Zum Inhalt springen

NEWSDETAIL

IGEL kündigt Hardware ab – Reseller bei BCD in besten Händen

IGEL verkündet seine Abkehr von Hardware und konzentriert sich auf IGEL OS. BCD bereitet seit geraumer Zeit diesen Übergang aktiv vor und kann so nun nahtlos mit IGEL-zertifizierter Thin Client-Hardware von LG und HP, IGEL-Software, Beratung und Support durch BCD für neue Chancen in der Geschäftsentwicklung seiner Reseller sorgen.

Wie aus vermeintlich schlechten Nachrichten sehr gute werden
IGEL verkündet heute, dass die Produktion der eigenen Hardware-Serien, darunter die Modelle UD2, UD3 und UD7, ab 31. März 2023 eingestellt wird. Mit dieser Abkündigung der eigenen Thin Client Hardware-Produktlinie gibt IGEL eine neue Vermarktungsstrategie als 100-prozentiger Softwareanbieter bekannt. Die Änderungen beinhalten formelle Vereinbarungen mit HP, LG und weiteren Hardwareanbietern, die IGEL-Software auf ihren Geräten vorinstallieren und damit zu De-facto-Partnern für alle werden, die neue Hardware für den Einsatz mit dem IGEL OS erwerben möchten.

„Als Partner der ersten Stunde begleiten wir IGEL seit über zwei Jahrzehnten sehr erfolgreich. Wir sind gemeinsam mit dem Thema Thin Client Marktführer in Europa geworden und bereiten die Transformation von IGEL zum reinen Softwareanbieter, die sich seit der Übernahme durch den amerikanischen Investor abzeichnete, schon seit Monaten aktiv vor. Daher handelt es sich also mehr um einen Übergang als einen Bruch. Mit LG und HP haben wir zwei zertifizierte Hardwarehersteller im Portfolio, weitere Cloud-Device-Hersteller mit IGEL OS werden folgen. Neben den IGEL OS Cloud-Devices distribuieren wir IGEL-Lizenzen europaweit und sind stolz, weiterhin das das seit Jahren erfolgreiche einzige autorisierte IGEL-Trainingscenter in Europa betreiben zu dürfen. Kurz, für jeden Partner, für jede Kundenanforderung haben wir persönliche Ansprechpartner, die ADN-üblich individuell die passende Lösung beraten. Die Garantie- und RMA-Gewährleistungen für bereits erstandene IGEL-Geräte laufen weiter, für neue Anfragen haben wir die optimalen Alternativen im Portfolio. Das bedeutet, Partner werden nicht allein gelassen, sondern wir geben ihnen Geräte und Lösungen an die Hand, mit denen sie nicht nur bestehendes Geschäft halten, sondern sogar weitere lukrative Umsätze hinzugewinnen können“, so VDI-Pionier Hermann Ramacher.

Spannende Marktchancen
Der Markt spricht eine deutliche Sprache: Rund 500 Millionen Unternehmens-PCs befinden sich im Einsatz, Cloud-Workspaces befinden sich im rasanten Aufstieg. Daher geht IGEL den konsequenten Schritt und setzt alle verfügbaren Ressourcen dafür ein, die sichere Softwareplattform und das Betriebssystem für die nächste Generation des Computing (VDI, DaaS, SaaS) zu sein. Doch für Reseller bedeutet das keinen Einschnitt, im Gegenteil: Neue Hardware-Partnerschaften bieten bisherigen IGEL-Kunden eine noch größere Flexibilität bei der Wahl des Formfaktors und des Herstellers. ADN Geschäftsführer Hermann Ramacher erklärt: „IGEL geht davon aus, dass 15-20 % der künftigen Unternehmensendgeräte mit einem Thin-Linux-Betriebssystem ausgestattet sein werden. Das bedeutet, dass der von IGEL zu adressierende Markt von heute 5 Mio. Thin-Clients auf ca. 40 Mio. Geräte pro Jahr ansteigen wird – eine potenzielle Umsatzsteigerung um 700 %. Da sehen wir hervorragende Möglichkeiten für unsere Partner, mit IGEL-Hardwarepartnern und ihren Services lukrative Angebote rund in diesem spannenden Markt zu entwickeln.“

Statt Stand-alone nun All-in-One für mehr Flexibilität und Mobilität
Für optimale Komplettlösungen investieren die IGEL-ready Hardwarepartner in die Zertifizierung und den Support von IGEL. Michael Broos, Business Development Manager bei ADN, sagt: „Wir sind davon überzeugt, dass die Partnerschaften mit HP und LG unseren Resellern und deren Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bieten, da sie sich bei ihrer Hardware-Entscheidung auf Hersteller, Preis, Formfaktor und Verfügbarkeit konzentrieren können, ohne Kompromisse bei Sicherheit, Leistung oder dem Management des Endgerätes einzugehen. Da Trendbarometer weiterhin zu mobilen Arbeitslösungen zeigen, sehen wir uns auf dem richtigen Weg. Denn immer mehr Unternehmenskunden nutzen IGEL OS in mobilen Szenarien in Verbindung mit Laptops, z.B. dem HP mt46 oder den LG GRAMs.“

IGEL hält Support und Garantieleistung
IGEL vertreibt seit 2001 Thin-Client-Hardware – im DACH-Raum maßgeblich über ADN. Viele IGEL-Kunden haben sich aufgrund der zuverlässigen Hardware, der Software-Plattform und des hervorragenden Supports für IGEL entschieden, woran sich auch durch die Abkehr vom Hardware-Angebot für Bestandskunden nichts ändern wird. Im Gegenteil: Sollten Kunden ihren UD Thin-Client jetzt oder in Zukunft ersetzen wollen, ermöglichen die neuen Partnerschaften die Portierung der vorhandenen IGEL-Software und -Lizenzen auf eine neue Hardware von einem Drittanbieter. Dabei ist die berühmte branchenführende 5-Jahres-Garantie von der Abkündigung der Hardware nicht betroffen. Auch Hardwareausfälle und -reparaturen sind weiterhin unter Gewährleistung. Kunden können RMAs auf der IGEL-Website entsprechend anmelden. Dafür arbeitet IGEL mit guten Partnern in Nordamerika und EMEA zusammen, die Lagerbestände und Ersatzteile vorhalten.

Von der Abkündigung unbenommen bleibt der UD Pocket. Mit dem IGEL UD Pocket kann das IGEL-Betriebssystem live von einem USB-Stick ausgeführt werden, was eine sichere Lösung für Bring Your Own Device (BYOD) und Disaster Recovery (DR) Szenarien darstellt. IGEL und ADN/BCD-SINTRAG werden den IGEL UD Pocket weiterhin verkaufen. Wer die Hardware evaluieren oder Disaster-Recovery Szenarien testen möchte, kann UD Pocket für Test- und Demo zu je 20 € netto über die Distribution erwerben.

Reaktion der Reseller
ADN/BCD-SINTRAG stellte die Neuerungen soeben über 500 Resellern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einem Webinar vor. Das Feedback ist einstimmig: Für die IGEL-Reseller, die den Wert von IGEL als Softwareplattform und Betriebssystem schätzen, ist die Umstellung nachvollziehbar. IGEL ist und bleibt der Marktführer für die Bereitstellung des Managed Endpoint OS Nr. 1 für den sicheren Zugriff auf jeden digitalen Arbeitsplatz. Eine positive Aufnahme der Nachricht unterstützen gute Bundles zu attraktiven Preisen, wie sie ADN/BCD-SINTRAG bis zum Verkaufsende der IGEL-Hardware anbieten. Bis Ende 2022 gibt es attraktive Angebote für den IGEL UD3, den HP t640 und den LG CL600i jeweils in Verbindung mit IGEL OS11 Select. Solange der Vorrat reicht, können Kunden bis zum End-of-Sale, dem 31. März 2023, und darüber hinaus, solang der Vorrat reicht, weiterhin IGEL UD2/3/7 Geräte über die ADN/BCD-SINTRAG kaufen. Bestandskunden haben die Möglichkeit, vorhandene IGEL-Geräte durch Hardware von HP oder LG zu ersetzen, aber die vorhandene IGEL-Software weiter zu nutzen. Alle aktiv bestehenden Perpetual Lizenzen können garantiert auf IGEL OS12 migriert werden. Ab dem 1.1.2023 wird es für Neuanschaffungen nur noch das IGEL-Subscription-Modell geben.

Aktive Vorbereitung des VAD als A und O
„Für unsere Partner haben wir uns als ADN Group seit eineinhalb Jahren für diesen Wendepunkt gewappnet. Wir haben die Zeit aktiv genutzt, die besten Möglichkeiten für zukünftige Geschäftspartner zu evaluieren und unser Lösungsportfolio breiter aufzustellen, um insbesondere hochmobile Thin Client-Lösungen inkl. vorkonfigurierter Software vollumfänglich anbieten zu können. Durch Weitsicht und gute Vorbereitung stehen wir heute gut da und können mit fachlich fundierter, individueller Begleitung und stimmigen Lösungsbundles, die bereits zur Verfügung stehen, unseren Resellern nun nahtlose Wege in den Ausbau ihrer Geschäftsmodelle weisen. So erwachsen aus der vermeintlichen Reduktion ergänzende neue Geschäftschancen für Thin Client und IGEL-Liebhaber - und solche, die es werden“, fasst Hermann Ramacher zusammen.

 

 

 

Zukünftig werden wir Sie außerdem über unsere Landingpage mit aktuellen Informationen versorgen – coming soon!
 

Für Rückfragen oder weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:

Dieter Tolksdorf
Senior Sales Manager Cloud Services
+41 432336 682
Dieter.Tolksdorfbcd-sintragch

Service & Support