Zum Inhalt springen

NEWSDETAIL

3CX Phone System 14 Multi-Tenant-Edition mit Verfügbarkeit von 3CX Version 15 eingestellt.

Version 15 der 3CX-PBX ist ab sofort auch in der Cloud einsatzbereit – und lässt sich ebenso einfach wie bei der lokalen Implementierung auf einem Server vor Ort oder auf einer Appliance installieren und konfigurieren.

Von besonderem Vorteil für die Nutzung in der Cloud ist zudem die neue Linux-Unterstützung: Die 3CX-PBX lässt sich per kompakte Distribution automatisch bereitstellen und mühelos verwalten. 3CX für Linux erschließt Unternehmen völlig neue Möglichkeiten des PBX-Einsatzes in der Cloud.

Hinzu kommt, dass Anforderungen an Unified-Communications-Lösungen (UC) bedeutend gestiegen sind – simples Anruf-Management reicht längst nicht mehr aus. Von modernen PBX-Plattformen wird eine enge Anbindung an CRM-Systeme (Customer Relationship Management) erwartet, um Anrufer persönlich, zeitsparend und zielführend betreuen zu können. Unternehmen kommt es außerdem auf eine nahtlos integrierte Unterstützung von Video-Konferenzen und auf individuell anpassbare Skripten zur Anrufverwaltung an. Mitarbeiter hingegen legen Wert darauf, flexibler und zudem vom Home-Office aus arbeiten zu können. Aber auch wachsende Sicherheitsbedenken sind zu berücksichtigen. Denn bei einer PBX in der Cloud steht die Frage des Datenschutzes und der Kontrollierbarkeit der Lösung im Raum. All diesen Herausforderungen kann nur auf einem Weg begegnet werden: mit einer virtualisierten PBX auf einem dedizierten, kundenspezifischen System.

Eine ähnliche Entwicklung konnte Ende der neunziger Jahre bei Websites beobachtet werden. Hunderte von ihnen wurden oft auf nur einem Server gehostet. Die Konsequenz: Mit lediglich einer einzigen kritischen PHP-Applikation auf einer der Sites konnte der gesamte Server mit allen anderen Internet-Präsenzen zum Absturz gebracht werden. Unternehmen schwenkten somit sehr schnell auf eigene, dedizierte Website-Server um, wenn auch in virtualisierter Form, um die Verwaltung zu vereinfachen. Und auch im PBX-Bereich wird dieser Trend Einzug halten. Das Ende von Multi-Tenant-PBXs und daher auch der Multi-Tenant-Edition des 3CX Phone System 14 ist die logische Konsequenz.

Vorteile einzelner virtualisierter Instanzen:

  1. Keine Beeinträchtigung der eigenen PBX durch Instanzen anderer Kunden.
  2. Höhere Sicherheit von Kundendaten durch eigenständige, von anderen Kundeninstanzen vollständig unabhängige Verwaltung.
  3. Fortschrittliche Leistungsmerkmale wie nahtlose CRM-Integration und Unterstützung individueller UC-Skripten.
  4. Geringerer Aufwand für Konfigurierung von Firewalls/Port-Forwarding – sofort nutzbare VoIP-Provider-Dienste dank automatischer Provisionierung.
  5. Unterstützung von gesonderten Hotellerie-Funktionen und Provisionierungseinstellungen.
  6. Keine zeitlich verzögerte Bereitstellung einer gesonderten “Multi-Instanz-Version”.
  7. Kontrolle über PBX und Daten vollständig in Kundenhand.
  8. Große Auswahl unter verschiedenen Betreibern von Rechenzentren mit leistungsstarker Infrastruktur zum kostengünstigen Hosten leicht bereitzustellender und zu verwaltender Linux-VPS-Instanzen (Virtual Private Server).

Mehr Infos: 3cxadnde

3CX bei ADN

3CX Logo
Acronis Logo
AudioCodes Logo
beroNet Logo
Big Switch Logo
Bitdefender Logo
Bitglass Logo
Citrix Logo
Cloudian Logo
Commvault Logo
DataCore Logo
Dell Cloud Client-Computing Logo
Dell IT-Infrastructure Logo
Edgecore Logo
ExaGrid Logo
Gemalto - Thales Logo
GFI Logo
Hornetsecurity Logo
HYCU Logo
IGEL Logo
Ivanti Logo
Kaseya Logo
KEMP Logo
Mellanox Logo
Microsoft Logo
Nexenta Logo
Nutanix Logo
Octopus Logo
OpenText Logo
Overland Tandberg Logo
Parallels Logo
Patton Logo
Plantronics Logo
Proofpoint Logo
Pure Storage Logo
Rubrik Logo
SAP Logo
Sennheiser Logo
snom Logo
SonicWall Logo
Swyx Logo
ThinPrint Logo
UniCon Software Logo
Vertiv Logo
WatchGuard Logo
Yealink
Service & Support