Zum Inhalt springen

HORNETSECURITY

Bereits seit mehr als einer Dekade bietet der Premiumanbieter Hornetsecurity hochwertige Cloud-Security-Lösungen an. Vor der Umfirmierung im Jahr 2015 als antispameurope GmbH bekannt, zählt der Security-Hersteller zu den führenden Anbietern in den Bereichen Mail-, Web- und File-Security auf dem internationalen IT-Markt. Das Portfolio des Unternehmens mit Hauptsitz in Hannover umfasst neben einem leistungsfähigen Spamfilter noch etliche weitere Produkte für die Sicherheit des E-Mailverkehrs. Darüber hinaus schützt der Webfilter Service seine Kunden vor web-basierten Angriffen. Hornetsecurity ist mittlerweile weltweit tätig und bietet einen schnellen, unkomplizierten Service aus mehreren redundant betriebenen Rechenzentren an. Überzeugen Sie sich von den innovativen Services von Hornetsecurity!

Partnerportal

Profitieren Sie als unser Partner von exklusiven Angeboten, Promotions und Partnerprogrammen innerhalb des ADN Partnerbereichs.


365 Total Protection

Verändern Sie die Art wie Microsoft Office 365 abgesichert wird. Starten Sie jetzt mit Hornetsecuritys 365 Total Protection durch und bieten Sie Ihren Kunden einen vollumfassenden Schutz, der sich nahtlos in Office 365 Umgebungen integriert.

Features

Mailflow-Analyse in Echtzeit

Das Live-Tracking von E-Mails ermöglicht das Überwachen des gesamten E-Mail-Verkehrs in Echtzeit.

Informationen über Status und Verschlüsselung

Sie erhalten im Rahmen des Live-Trackings von E-Mails genaue Informationen zur Verschlüsselungsmethode und Klassifizierung ein- und ausgehender E-Mails sowie über den Grund für die entsprechende Klassifizierung.

Individuelle Filter- und Zustelloptionen

Mit umfangreichen Filtermöglichkeiten unterstützt das Live-Tracking das schnelle und unkomplizierte Auffinden bestimmter E-Mails. Mails in der Quarantäne können vom Benutzer direkt aus dem Company Security Management heraus ausgelöst und zugestellt werden. Aktionen wie Black- oder Whitelisting können ebenfalls durchgeführt werden.

E-Mail Live-Tracking mit benutzerdefinierten Einstellungen bietet dem Benutzer einen vollständigen Überblick über alle an ihn gerichteten E-Mails. Wurde eine eingehende E-Mail beispielsweise als Spam klassifiziert, erhalten Sie umfassende Informationen und können die weitere Interaktion individuell festlegen. Der Verbleib einer gesuchten E-Mail ist somit jederzeit schnell geklärt und Zustelloptionen können für die Zukunft definiert werden.

Keine Newsletter und Werbemails mehr in der Inbox

Der Infomail Filter verhindert die direkte Zustellung von E-Mails, die als Newsletter- und Informationsmails klassifiziert wurden.

Tägliche Übersichtsliste für Anwender

Dank des täglichen transparenten Reports können Anwender selbst entscheiden, welche relevanten Newsletter Sie lesen möchte. Falls Anwender bestimmte Newsletter immer sofort über die Inbox einsehen möchten, können diese in den Reports durch einen einfachen Klick auf die Whitelist gesetzt werden.

Mit Hilfe des Infomail Handlings fluten Newsletter und Werbemails nicht länger die Inboxen oder die Smartphones Ihrer Benutzer. Die Nutzer sind nicht länger durch das permanente Eintreffen von unwichtigen E-Mails abgelenkt und behalten so leichter relevante geschäftliche Inhalte im Blick.

Feingranulare Filter und Kategorisierung

Content Control ermöglicht feingranulare Einstellmöglichkeiten, um Anhänge von empfangenen E-Mails exakt zu kategorisieren und zu filtern.

Zentrale Steuerung

Der Empfang bestimmter Dateiformate kann zentral für das gesamte Unternehmen festgelegt und gesteuert werden.

Automatische Quarantäne oder Zustellung ohne Dateianhang inkl. Benachrichtigung

E-Mails mit unerwünschten Dateianhängen werden direkt quarantäiniesiert oder wahlweise ohne Anhang an den Empfänger weitergeleitet. Der Empfänger wird im selben Zuge darüber informiert.

Einfache Policy-Änderungen durch Administrator

Bei Bedarf kann ein Administrator dem Benutzer auf Anfrage Zugriff auf blockierte Dateien gewähren. Sollte der Empfang bestimmter Anhänge für eine Nutzergruppe erforderlich sein, kann dafür im Global Security Dashboard eine separate Gruppe angelegt und gepflegt werden.

Content Control schützt Ihre E-Mail-Kommunikation vor dem Eindringen und dem Versand unerwünschter oder unerlaubter Dateianhänge gemäß Ihrer Firmen-Policy. Bei der Steuerung von Content Control können beispielsweise in der Default-Gruppe (Postfächer, die keiner gesonderten Gruppe zugewiesen sind) Sammelbegriffe und Kategorien (z. B. .docmacro oder .executable) gesperrt sein. Für eine Abteilung wie das Marketing kann jedoch hingegen der Empfang von Mediafiles und Makros im Tagesgeschäft erforderlich sein: So kann man z.B. eine Gruppe für das Marketing anlegen und im Content Control einstellen, dass für diese Gruppe nur die potenziell gefährlichen z.B. .executable-Dateiformate blockiert werden.

Erweiterte Filterfunktionen und Filterregeln

Der Compliance Filter erweitert die Filterfunktionen um ein Vielfaches, wobei der ein- und ausgehende E-Mail-Verkehr automatisch nach selbstdefinierten Filterregeln geprüft werden kann.

Durchsuchung des E-Mail-Body und -Header per Regular Expression

Mit den Filterfunktionen können der E-Mail-Header und der E-Mail-Body mit regulären Ausdrücken nach bestimmten Mustern durchsucht werden.

Erweiterter Filter für Betreff und Absenderadresse

Mit Hilfe des erweiterten Filters, können bestimmte E-Mail-Felder wie der Betreff oder der Absender mit regulären Ausdrücken durchsucht werden.

Ausgehende E-Mails: BCC, Umleitung, Routing & automatische Benachrichtigung

Für ausgehende E-Mails kann bei Erfüllung des Filterkriteriums eine Blindkopie (BCC) hinzugefügt oder der Absender benachrichtigt werden. Ebenfalls kann die Nachricht umgeleitet oder die Route geändert werden.

Viele Verfahrensweisen für eingehende E-Mails: Ablehnen, Umleiten, Spam/Virus & BCC

Eingehende E-Mails, die den Kriterien des Compliance Filters entsprechen, lassen sich ablehnen, umleiten, als Spam oder Virus markieren oder mit einem BCC versehen.

Der Compliance Filter kommt aufgrund der individuellen Definition von Suchbegriffen und den daraus folgenden Aktionen in unterschiedlichen Kontexten zum Tragen. Eintreffende E-Mails können je nach vorkommenden Schlagworten im Text beispielsweise automatisch als Clean, Spam oder Virus kategorisiert werden. E-Mails, die eine bestimmte Größe überschreiten, können umgeleitet werden. Nachrichten die beispielsweise den Betreff „Bewerbung“ tragen, können automatisch an Ihre Personalabteilung weitergeleitet werden.

Threat Detection durch Tiefenanalyse

Die mehrstufigen Tiefenanalyse- und Filtersysteme erkennen neuartige Bedrohungen und Angriffe.

Threat Blocking

Eingehende E-Mails werden geblockt (zurückgewiesen), soweit sie noch während der Aufnahme der Datenverbindung mit den Servern von Hornetsecurity mit hoher Sicherheit als unerwünscht erkannt werden. Im Threat Blocking werden statistisch 99% der Zustellversuche von Spam zuverlässig erkannt und abgewehrt. Die darauffolgende Analyse der Threat Intelligence garantiert Ihnen eine Erkennungsrate von 99,99% bei Spam und 99,9% bei Viren.

Threat Intelligence

Threat Defense wird stetig durch das Hornetsecurity Security Lab weiterentwickelt und optimiert. Unter Verwendung von KI-basierten Algorithmen, Machine Learning und weiteren Technologien werden die Erkennungsmechanismen laufend erweitert – somit ist Ihre Unternehmenssicherheit potenziellen Angreifern immer einen Schritt voraus. Abgefangenen Angriffsarten, -Häufigkeiten und -Ziele werden Ihnen transparent dargestellt.

Sollte eine eingehende E-Mail (z. B. Phishing- oder Spam-E-Mail) eine Bedrohung mit sich bringen, wird der Angriff durch die mehrstufigen Filtersysteme von 365 Total Protection sofort erkannt. Unerwünschte E-Mails werden im Threat Blocking direkt abgewiesen oder in späteren Analysen durch die Threat Intelligence erkannt und direkt in die Quarantäne verschoben. Eine Zustellung an Ihr Postfach wird in beiden Fällen verhindert.

 

Zentrale Steuerung aus Outlook

Mit dem Outlook Add-In stellt Ihnen 365 Total Protection eine Schnittstelle zur Verfügung, über die Sie die Hornetsecurity Services selbständig und intuitiv steuern können.

Mit einem Klick Black- and Whitelist setzen

Per Klick können Sie aus Outlook heraus festlegen, welche Absender Sie auf Ihre persönliche Blacklist setzen oder von welchen Absendern E-Mails immer zugestellt werden sollen (Whitelist).

Wenn Sie E-Mails von einem oder mehreren bestimmten Absendern nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese auf Ihre persönliche Blacklist setzen. Mit nur einem Klick direkt in Ihrem Posteingang können die angewählten Absender der Blacklist hinzugefügt werden, so dass weitere E-Mails des selben Absender nicht mehr an Sie zugestellt werden. Landet die E-Mail eines generell erwünschten Absenders fälschlicherweise in Quarantäne und erscheint daher im Spamreport, kann die Funktion “Whitelist” genutzt werden. E-Mails von Absendern auf Ihrer Whitelist werden künftig immer an Ihr Postfach zugestellt.

Zentrale Kontrolle für Signaturen

Die Nutzung von Userbased Individual Signatures ermöglicht die zentrale Kontrolle über die einheitliche Struktur, Schriften und Formate Ihrer unternehmensweiten Signaturen.

Daten aus Active Directory

Durch die Active Directory Integration werden dabei die Signaturen aller Benutzer automatisch mit den Kontaktdaten ihres AD-Profils ausgefüllt.

Individuell definierbar für Gruppen und Nutzer

Für jeden im Active Directory erstellten Benutzer lässt sich individuell eine eigene Signatur bzw. für jede definierte Gruppe ein eigener Disclaimer erstellen und für alle Gruppen zugänglich abspeichern.

„What You See is What You Get“-Editor

Der flexible Editor ermöglicht eine intuitive Einrichtung und eine Anzeige der Templates über die Vorschaufunktion.

Jede ausgehende E-Mail eines Unternehmens ist sowohl geschäftsrelevant als auch eine Visitenkarte Ihres Hauses. Inhaltlich sind eine unternehmensweit einheitliche Struktur sowie die Vollständigkeit der einzelnen Signatur-Datensätze erforderlich. In diesem Kontext weisen alle E-Mail-Signaturen auch in der optischen Gestaltung dasselbe Design und Layout auf. Durch den “What You See is What You Get”-Editor kann diese Aufgabe auch an die Marketingabteilung oder das Office Management vergeben werden.

Werbebanner einfach platzieren

1-Click Intelligent Ads bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre unternehmensweiten E-Mail-Signaturen um digitale Einblendungen wie Werbebanner und Verlinkungen zu ergänzen.

Ads mit erweiterter Steuerung

Die zugehörigen Einstellungen können Sie anhand weniger Klicks anpassen und somit die Intelligent Ads zeitlich begrenzen oder im Rahmen gruppenbasierter Zuordnung anlegen.

Mithilfe der 1-Click Intelligent Ads können Sie Ihre externe Unternehmenskommunikation beispielsweise durch Werbebanner und Verlinkungen unterstützen. Für bestimmte Mitarbeiter(-Gruppen) und über einen definierten Zeitraum hinweg können diese ganz einfach in die E-Mail-Signaturen eingebunden werden. Auch Social Buttons mit Verlinkung zu Ihrem Firmenauftritt in den sozialen Netzwerken können so automatisch in jede Ihrer ausgehenden E-Mails platziert werden.

Rechtskonforme Signaturen

Alle Signaturen können Sie im Rahmen des Company Disclaimers um gesetzlich geforderte Pflichtangaben ergänzen.

Einheitliche gesetzlich konforme Disclaimer

Company Disclaimer werden zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften verwendet. Mit der zentralen “Company Disclaimer”-Funktion von 365 Total Protection können Sie die unternehmensweite Einbindung der rechtskonform gestalteten Unternehmensinformationen sicherstellen.

Gruppenbasierte Disclaimer möglich

Für jede im Active Directory erstellte Gruppe lässt sich ein eigener Disclaimer erstellen und für alle Gruppen zugänglich abspeichern.

Einfacher Import vorhandener Disclaimer

Bereits vorhandene Disclaimer-Daten können bequem über einen “What You See Is What You Get”-Editor importiert werden.

Durch diverse Auflagen im Rahmen der geschäftlichen E-Mail-Kommunikation sind bestimmte Pflichtangaben in E-Mail-Signaturen erforderlich. Der Company Disclaimer hilft Ihnen sicherzustellen, dass alle Ihre ausgehenden E-Mails mit den rechtlich geltenden sowie unternehmensinternen Richtlinien übereinstimmen und schützt so die Integrität Ihres Unternehmens. Durch eine gruppenbasierte Zuordnung können beispielsweise für einzelne Niederlassungen jeweils eigene Disclaimer erstellt werden.

Cloud-basierte Verschlüsselungstechnologie

Die Verwaltung von S/MIME-Zertifikaten und PGP-Schlüsseln erfolgt bequem über die zentrale Benutzeroberfläche des Security Dashboards. Verschlüsselungsarten und -richtlinien können pauschal oder individuell für einzelne Nutzer, Gruppen oder Domains festgelegt werden.

Vollautomatisches Zertifikatsmanagement

Der Aufwand für die Beschaffung und Installation benötigter Zertifikate entfällt für Sie und wird vollautomatisch über Hornetsecurity realisiert. Die Bestellung neuer Zertifikate kann auf einfache Weise über die Benutzeroberfläche mit ein paar Klicks abgewickelt werden.

Eine starke Verschlüsselungslösung ist unabdingbar. Die Global SMIME/PGP Encryption sichert Ihre E-Mail-Kommunikation vor unbefugter Veränderung oder Einsicht durch Dritte bis zu Ihrem Kommunikationspartner umfassend ab. 365 Total Protection schützt mit Global SMIME/PGP Encryption Ihre firmeninternen und sensiblen Inhalte vor Ausspähung.

Verwaltung der Zertifizierungsstellen

Im Rahmen von Secure Cipher Policy Control können Sie die Vertrauenseinstellungen für Zertifizierungsstellen feingranular definieren. Einstellungen können auf Benutzerbasis vom Administrator zentralisiert vorgenommen werden. Ein Export der öffentlichen Schlüssel ist direkt aus dem Frontend möglich.

Zentrales Trustchain-Management

Über die Benutzeroberfläche kann das gesamte Trustchain-Management von zentraler Stelle aus verwaltet und überblickt werden. Erweiterte Verschlüsselungsoptionen, wie das Certificate Pinning, können Sie dort definieren.

365 Total Protection bietet mit Secure Cipher Policy Control die Möglichkeit, die verwendeten Sicherheitskriterien der E-Mail-Kommunikation per Mausklick zu definieren und an Ihre Anforderungen und Ihre Firmen Policy anzupassen.

Vertrauliche Kommunikation für Empfänger ohne Verschlüsselung

Secure Websafe ermöglicht eine Verschlüsselung von E-Mails sowie eine vertrauliche Zustellung, selbst wenn der Kommunikationspartner keine Möglichkeit besitzt, seinerseits Verschlüsselungsmechanismen einzusetzen.

Erzwungene Verschlüsselung mit Hilfe des Websafes

Der Kommunikationspartner ohne Verschlüsselungstechnologie erhält eine Nachricht zu seinem persönlichen Websafe-Postfach, das https- und passwortgeschützt ist. Alle zukünftigen E-Mails werden verschlüsselt zugestellt und können vom Empfänger über das Websafe-Postfach eingesehen werden.

Secure Websafe sichert die Vertraulichkeit der E-Mail-Kommunikation mit bestimmten Kommunikationspartnern, die keine Verschlüsselungstechnologie einsetzen.

DSGVO + GoBD -konforme und automatisierte Archivierung

Die E-Mail-Archivierung erfolgt automatisiert und unmittelbar beim Empfang und Versand der E-Mails. Im Rahmen geltender Datenschutzvorgaben können unterschiedliche Aufbewahrungsfristen definiert werden. Die Markierung von privaten E-Mails durch den Nutzer und der Ausschluss einzelner Nutzer von der Archivierung sind möglich. Ebenso kann der interne E-Mail-Verkehr optional archiviert werden.

Die rechtskonforme und revisionssichere Archivierung Ihrer E-Mails ist im geschäftlichen Kontext unerlässlich. Die 365 Total Protection-E-Mail-Archivierung bietet eine sichere Aufbewahrung für sensible Inhalte und ermöglicht eine einfache Verwaltung ohne Administrationsaufwand.

Durchgängiger Zugriff auf E-Mail-Archiv

Die E-Mail Retention bietet Ihnen gemäß der gewählten Archivierungszeit jederzeit Zugriff auf das E-Mail-Archiv.

Einfache Zustellung bereits archivierter E-Mails

Archivierte E-Mails können direkt aus dem responsiven Webfrontend erneut zugestellt werden.

Schnelle Konfiguration

Für die grundsätzlichen Einstellungen zur Archivierungsdauer sowie den Import oder Export von E-Mails sind nur wenige Klicks notwendig.

Für die rechtlichen Aufbewahrungsfristen greifen bei der geschäftlichen E-Mail-Kommunikation dieselben Vorgaben wie im klassischen Briefverkehr. Die Daten müssen über einen bestimmten Zeitraum hinweg aufbewahrt und vorgehalten werden. Zudem ist zu gewährleisten, dass jederzeit ein Revisor auf die E-Mails zugreifen kann. Der einfachste und rechtssichere Zugriff auf Archivdaten ist bei 365 Total Protection durch 10-Year E-Mail Retention gegeben.

Komplexe Suchabfragen in Sekundenschnelle

Mit dem eDiscovery Feature können komplexe Echtzeitsuchen in volltextindizierten Daten der rechtssicher gespeicherten Archive durchgeführt werden. Durch die präzisen Filtermöglichkeiten lassen sich komplexe Suchabfragen in Sekundenschnelle abwickeln.

Nutzerfreundlicher Export aus dem Archiv

Die Suchergebnisse sind dabei augenblicklich verfügbar und ein Export betroffener E-Mails aus dem Archiv kann im Self-Service Webportal nach Postfach und Zeitraum in gängige Formate durchgeführt werden.

Die umfangreiche Volltextsuche mit zahlreichen Filterfunktionen ermöglicht das schnelle und präzise Auffinden gesuchter Daten. E-Mails im Archiv können beispielsweise nach Datum, Absender und weiteren Kriterien durchsucht werden, so dass gesuchte Daten in Sekundenschnelle aufgefunden werden können.

Die forensischen Analysemechanismen und -algorithmen setzen verstärkt auf Artificial Intelligence und nutzen Machine Learning, um Bedrohungen Betrugsversuche und digitalen Identitätendiebstahl frühzeitig zu erkennen und abzuwehren. Folgende KI-basierte Erkennungsmechanismen kommen bei 365 Total Protection zum Einsatz:

 
Intention Recognition System: Alarmierung bei Inhaltsmustern, die auf bösartige Absichten schließen lassen
 
Fraud Attempt Analysis: Prüft die Authentizität und Integrität von Metadaten und Mail-Inhalten
 
Identity Spoofing Recognition: Erkennung und Blockierung gefälschter Absender-Identitäten
 
Spy-Out Detection: Spionage-Abwehr von Attacken zur Erlangung schützenswerter Informationen
 
Feign Facts Identification: Inhaltsanalyse von Nachrichten auf Basis von Vorspiegelung fingierter Tatsachen
 
Targeted Attack Detection: Erkennung gezielter Angriffe auf einzelne Personen

Gezielt ausgerichtete personalisierte Angriffe sind für herkömmliche Analysetools schwer zu erkennen, da sie äußerst gut getarnt sind und das Opfer ohne den Einsatz von Malware oder schädlichen Links attackieren. Vielmehr geht es darum, eine Person gezielt zu täuschen oder deren Stellung im Unternehmen auszunutzen, um an sensible Daten oder monetäre Mittel zu gelangen. Um alle Facetten möglicher Verhaltensweisen von Angreifern abzudecken, darunter beispielsweise auch die Folgen von Social Engineering, erkennen die Forensic Analyses schädliche Vorgehensweisen wie auffällige Inhaltsmuster oder gefälschte Identitäten im Detail wieder.

Dynamische Analysen

Die ATP Sandbox Engine wird zur Durchführung dynamischer Analysen eingesetzt. Dateianhänge von E-Mails werden in einer Vielzahl verschiedener, gesicherter Systemumgebungen ausgeführt, wobei deren Verhalten analysiert, protokolliert und ausgewertet wird.

Real-Time-Alerts

Stellt sich im Rahmen der Analyse heraus, dass es sich um Malware handelt, werden Sie umgehend und automatisch per Real-Time-Alert benachrichtigt.

Quarantäne

Abhängig vom Auswertungsergebnis der Verhaltensanalyse wird die E-Mail zugestellt oder unter Quarantäne gestellt.

Reporting-Funktion

Dank einer transparenten Reporting-Funktion können Informationen zur dynamischen Analyse sowie die Auswertung der statischen Malware Analyse zentral abgerufen werden.

ATP-Sandboxing schützt Sie vor gezielten Angriffen und Blended Attacks. Wird beispielsweise Malware in Form eines E-Mail-Dateianhangs getarnt und eingeschleust, unterzieht Hornetsecurity ATP diesen Schädlingen weitgehende Analysen und betrachtet deren Verhalten. Sobald ein Angriff entdeckt wird, wird automatisch eine Benachrichtigung an Ihr IT-Sicherheitsteam versendet, um es unmittelbar über eine mögliche Bedrohung zu informieren.

Check und Absicherung aller Internetaufrufe inkl. Downloadanalyse

Über URL Malware Control werden alle Internetaufrufe aus Ihrer E-Mail-Kommunikation heraus über die Hornetsecurity Webfilter abgesichert. Dabei werden auch Downloads analysiert und ebenfalls abgesichert.

Zugriff über gesicherte Server

Die URL Malware Control Engine schreibt URLs in empfangenen E-Mails so um, dass der Nutzer beim Aufruf der neuen URLs über gesicherte Proxy Server surft.

Echtzeit-Analyse – Threat Defense Engines

Die Proxy Server analysieren Datenströme in Echtzeit mit den Threat Defense Engines und der ATP Sandbox.

Linkziel-Überprüfung – URL Scanning Engine

Zusätzlich werden Internetaufrufe aus E-Mail-Anhängen mit der URL Scanning Engine geprüft. Ein angehängtes Dokument wird in seiner Originalform belassen und ausschließlich das Ziel der enthaltenen Links wird geprüft.

Empfangene E-Mails oder Dateianhänge können Links enthalten, hinter denen sich gegebenenfalls Webseiten verbergen, die mit Malware infizierte Downloads anbieten. URL-Malware Control schützt Sie und Ihr Unternehmen vor gezielten Angriffen, Blended Attacks und digitaler Spionage und benachrichtigt Sie über akute Angriffe.

Company Security Management

Das Global Security Dashboard fasst alle Funktionen und Ergebnisse Ihrer 365 Total Protection zentral zusammen und bietet den vollen Überblick in Bezug auf Ihre Unternehmenssicherheit. In Abhängigkeit von Ihren gebuchten Services werden im Dashboard übergreifende Informationen und Statistiken eingeblendet.

Threat Overview und Threat Reporting

An zentraler Stelle können Sie eine grafische Übersicht abgewehrter Bedrohungen einsehen. Das eingebundene Threat Reporting bietet Ihnen die Möglichkeit, alle relevanten Details sowie Statistiken einzusehen und situationsabhängige Benachrichtigungen zu aktivieren. Verschiedene Arten von Reports, wie umfassende Analysen oder Security Alerts, lassen sich ebenfalls zentral erstellen bzw. einsehen.

Über das Global Security Dashboard können übergreifende Informationen auf einen Blick erfasst werden. Beispielsweise wird dort visualisiert, auf welchen Angriffsvektor ein versuchter Malware-Angriff zurückzuführen ist (z. B. Dateianhang, bösartiger Link, Fraud) und um welche Art von Angriff es sich handelte (z. B. Trojaner, Ransomware, Spyware).

Benachrichtigung bei nachträglich als schädlich eingestuften E-Mails

Malware Ex-Post-Alerts sind automatisch generierte Benachrichtigungen an die IT-Sicherheitsabteilung und Incident Response Teams, wenn im Rahmen von nachgelagerten Analysen der E-Mail-Metadaten festgestellt wird, dass eine nachträglich als schädlich eingestufte E-Mail an einen Benutzer zugestellt wurde.

Detaillierte Auswertung zur Incident Response Planung

Die detaillierten Auswertungen des Angriffs geben Aufschluss über das Ausmaß und mögliche Gegenmaßnahmen. Außerdem sind Benutzerdaten in den Ex-Post-Alerts ersichtlich, aus denen Incident Response Maßnahmen abgeleitet werden können.

Falls bereits zugestellte E-Mails im Nachgang als potentiell schädlich erkannt werden sollten, ermöglicht die Ex-Post-Alarmierung und die detaillierte Auswertung Ihrem IT-Sicherheitsteam eine Untersuchung und Absicherung der betroffenen Konten oder Systeme. Dadurch ist eine rasche Eindämmung der Gefahrenlage möglich.

E-Mails immer zugänglich – auch bei Systemausfall

Contingency Covering sichert Ihr E-Mail-System wirksam vor Ausfällen ab. Im Rahmen von 365 Total Protection ist der kontinuierliche Zugriff auf Ihre E-Mails selbst dann gesichert, wenn der Service von Microsoft temporär nicht verfügbar sein sollte.

Automatische Sofortaktivierung

Innerhalb von Sekunden ist die Sofortaktivierung ohne Zeitverlust und ohne Unterbrechung des Kommunikationsweges möglich. Der Zugriff auf gesicherte E-Mails bleibt somit auch während des Ausfalls direkt aus Outlook heraus erhalten.

Sollte es zu einem Ausfall der Microsoft-Services kommen oder die Services temporär nicht erreichbar sein, beeinträchtigt dies ebenfalls den Zugriff auf Ihr E-Mail-Postfach. E-Mails können dann weder empfangen noch verschickt werden, was sich auf Ihre gesamten Geschäftsprozesse auswirken kann. Für solch einen Fall ist Contingency Covering Ihr Stand-by-System, das – innerhalb weniger Sekunden aktiviert – Ihren E-Mail-Verkehr am Laufen hält.

Einsatzgebiete

Die E-Mail ist nach wie vor das Kommunikationsmittel Nummer eins im Business-Umfeld, weshalb eine Aufrechterhaltung dieses Kanals von hoher Bedeutung ist. Gleichzeitig ist sie jedoch auch das Haupteinfallstor für Cyberangriffe. Daneben sind kompromittierte Webseiten und Drive-By-Downloads eine weitere Bedrohung für die Integrität der eigenen IT-Infrastruktur. Eine Aufgabe für IT-Security-Spezialisten, die ständige Aufmerksamkeit erfordert. Hornetsecurity übernimmt dies für Ihre Kunden, so dass diese sich auf ihre eigentlichen Kernaufgaben und Projekte kümmern können.

Die Cloud Security Services von Hornetsecurity bieten Ihren Kunden:

  • Schutz vor Spam- und Malware-Angriffen per Mail: Marktführende Ergebnisse beim Filtern von Schadmails bei gleichzeitig niedrigsten Falsch-Positiv-Raten garantieren Ihren Kunden nur gute Nachrichten im Posteingang.

  • Kontinuierliche Sicherstellung des E-Mail-Verkehres: Eine Unterbrechung des E-Mailverkehrs kostet Zeit und Geld. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Kunden keine Gedanken darum machen müssen.

  • Schutz vor ausgeklügelten Angriffen: Polymorphe Viren, CEO Fraud oder Spearphishing erfordern zusätzliche Abwehrmaßnahmen. Hornetsecurity verfügt über die entsprechenden Werkzeuge und hält diese Bedrohungen von Ihren Kunden fern.

  • Rechtssichere Archivierung des gesamten E-Mail-Verkehrs: Bieten Sie Ihren Kunden eine einfache Lösung, um ihren E-Mail-Verkehr revisionssicher und gemäß den gesetzlichen Vorgaben vollautomatisch zu speichern und zudem ständig auf frühere E-Mails zugreifen zu können.

  • Schutz und Kontrolle bei Webzugriffen durch Anwendungen und Benutzer: Schließen Sie zuverlässig die Sicherheitslücke Web bei Ihren Kunden.

  • Kein Aufwand bei der Einrichtung und beim Management der Services: Keine Hard- oder Software bedeutet kein Aufwand bei Implementation und Wartung. Das Benutzermanagement ist spielend einfach möglich durch das Control Panel. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine kleine Firma oder ein sehr großes Unternehmen handelt, in welcher Branche auch immer. Durch den Einsatz der Cloud-Technologie lassen sich die Services von Hornetsecurity spielend einfach und in denkbar kurzer Zeit einrichten – ohne Aufwand und stark skalierbar.

Partner werden

Der IT-Markt ist im Wandel – Cloud Computing wird mehr und mehr zur Standard-Technologie. Cloud Security Services sind daher die Lösungen der Gegenwart und Zukunft. Hornetsecurity Channel Partner haben dadurch einen entscheidenden Schritt für die Gestaltung ihrer erfolgreichen geschäftlichen Zukunft getan.

Die Vorteile: Qualitativ herausragende, hochverfügbare Lösungen, eine Senkung der Betriebskosten, eine einfach durchzuführende Implementierung und Abrechnung sowie eine hohe Skalierbarkeit. Nutzen Sie die attraktiven Margen und leistungsstarken Services made in Germany. Sie können individuelle Verträge mit Ihren Kunden abschließen und übernehmen den technischen Support. Im Gegenzug profitieren Sie von umfangreichen vertrieblichen, marketingseitigen und technischen Angeboten.
 

Zur Partnerregistrierung

On Demand-Webcast: Hornetsecurity 365 Total Protection

365 Total Protection ist die umfassende Compliance Suite für Microsoft Office 365. Bieten Sie Ihren Kunden einen vollumfassenden Schutz, der sich nahtlos in Office 365 Umgebungen integriert. Zusätzlich profitieren Sie von einer unkomplizierten Einrichtung des Security-Service. Mit 365 Total Protection erfüllen Sie per Standardeinstellung die EU-Datenschutzrichtlinie. Alle Features sind entsprechend gestaltet worden, so dass die persönlichen Daten Ihrer Kunden stets sicher bleiben.

Zum Seitenanfang

Unser Partner Hornetsecurity hat heute sein neues Produkt 365 Total Encryption veröffentlicht. Damit verschlüsselt Hornetsecurity alle eingehenden und bereits in Microsoft Office 365 gespeicherten E-Mails und schützt die Daten effektiv vor dem Zugriff von Angreifern.

Bochum 20.02.2018 – ADN Advanced Digital Network Distribution GmbH, ein führender, europäischer…

Immer wieder sind Meldungen zu lesen, die eine DDoS-Attacke als Grund für den Ausfall einer…

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Hornetsecurity den Distributionsvertrag mit uns gezeichnet hat. Als deutscher Cloud Security-Provider bietet Hornetsecurity erstklassige Lösungen zum Schutz vor Bedrohungen wie Spam und Malware.

Keine Nachrichten verfügbar.

10:00 Uhr | Hornetsecurity als zusätzlicher Security-Layer schafft mehr Sicherheit und einfachere Administration Ihrer HostedExchange Postfächer.

10:00 Uhr | „Die häufigsten Angriffsvektoren, über die Client-Systeme mit Ransomware infiziert…

Agenda:

1) Vorstellung Hornetsecurity

2) Präsentation der Produkte und Features anhand einer…

Keine Nachrichten verfügbar.

ADN Shop

Zur Zeit können wir Ihnen leider keine Produkte anbieten. Wiederkommen lohnt sich.
Zur Zeit können wir Ihnen leider keine Produkte anbieten. Wiederkommen lohnt sich.

Listpreis 1,00 EUR
(zzgl. MwSt. und Transaktionskosten)

Zum Seitenanfang

Ihr Hornetsecurity Experten-Team. Bei ADN.

Rufen Sie uns an: +49 2327 9912-464

Oder schreiben Sie uns: hornetsecurityadnde

Service & Support